Projekte

Wir atmen Geschichte – eine ästhetische Forschung zu historischen Orten

Quellental, Glücksburg 2016 -

Ein generationsübergreifendes Kunstprojekt

Projektbeschreibung

Kinder der Grundschule Glücksburg werden sich unter der Leitung von der Installationskünstlerin Inga Momsen dem historischen Ort „Quellental“ in Glücksburg zuwenden.
Die Kinder reflektieren historisches Archivmaterial zu dem Ort, entwickeln daraufhin eigene künstlerische Ansätze mit dem Ort und seinen Geschichten in der Gegenwart und nehmen dabei Bezug auf Vergangenes.
Im Anschluss werden die Kinder diesen bespielten Ort der Öffentlichkeit zugänglich machen, indem sie Ihre Erkenntnisse präsentieren und durch das Gelände führen.

Projektziel – Projektinhalt – Hintergrund

Erkundung eines historischen Ortes durch Begehung,  ästhetische Forschung, Archivbesuch, Sinneswahrnehmungen vor Ort, Installationsarbeiten zum Ort, plastisches Arbeiten, Quellenarbeit zum Ort, Senioreninterviews,  Schreibübungen mit tw. DSP
Fächer HWS, Deutsch, Kunst, Mathematik

Projektziel Die Kinder

- identifizieren sich mit einem historischen Ort ihrer näheren Umgebung ihres Heimatortes

- erleben sich durch ästhetisches Handeln mit dem Ort verbunden und ausdrucksfähig (Steigerung des 
  Selbstvertrauens)

- bilden selbstbestimmt durch das Projekt eine Kommunikationsebene zwischen sich, dem Ort und den Bürgern
  Glücksburgs und Flensburgs

- kontaktieren Senioren, um generationsbedingte Erfahrungen zu sammeln

Gruppengröße

17 Kinder

Institutionen

Grundschule Glücksburg
Seniorenheim DRK Glücksburg
Historische Gesellschaft Glücksburg - Archiv

Rahmenbedingungen

Klassenraum, Ortsbegehung, Ausstellungsraum in Schule, Lichttechnik

Zeitumfang

insg. ca 16 Stunden a 4 Blöcken  - 4 Schulstunden

Ablauf

Teil 1

Kinder Glücksburgs werden mit Hilfe von Material des Stadtarchivs auf den Ort Quellental aufmerksam gemacht. Aus den aus dem Material gewonnenen Informationen entwickeln die Kinder Fragestellungen zu diesem Ort. Es wird eine ästhetisch forschende Haltung und Vorhabenplanung der Kinder aufgebaut. 

Zeitraum: 3 Stunden
Ort. Klassenraum
Zeitpunkt: 09.2016

Teil 2
Bei der darauffolgenden Ortsbegehung in Begleitung der Künstlerin Inga Momsen werden durch die Kinder nach eigenem Vorhaben Strecken vermessen, Texte verfasst, Dinge gesammelt, Ideen entwickelt, Zeichnungen angefertigt,  Bilder aus dem Archivmaterial mit dem Ort verglichen, Fotografien erstellt und Tonaufnahmen  gemacht.
Zeitraum: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:  Quellental
Zeitpunkt: 09.2016

Teil 3
Besuch im örtlichen Seniorenheim, um mit den BewohnerInnen Interviews zu dem Quellental zu tätigen. Die SuS fragen nach alten Erinnerungen und Erzählungen zum Ort.

Zeitraum: 90 min
Ort: Altenheim Glücksburg
Zeitpunkt: 09.2016

Teil 4
In der darauffolgenden Phase wird in einer Werkstatt Objekte, mit einem Bezug zu dem Ort Quellental,  aus verschiedenen Materialen unter der fachkundigen Leitung von Inga Momsen hergestellt. (Material:  Holz, Draht, Stoffe, Plastik, Wolle, Farben, Papier, Fotomaterial etc.).

Zeitraum: 5 Stunden
Ort: Werkstatt
Zeitpunkt: 09.2016

Teil 5
Die zweite Ortsbegehung wird sich mit der Montage, der in Woche 38 entstandenen Installationen, Zeichnungen, Texten, etc. beschäftigen. Die Kinder erproben gemeinsam mit Inga Momsen die Hängung und reflektieren über Wirkung und technische Umsetzungen der Montage unter der technischen Leitung der Kulturwerksatt Kühlhaus e. V.. Zu diesem Termin wird die örtliche Presse eingeladen.

Zeitraum: 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort: Kaffee Quellental
Zeitpunkt: 28.09.2016

Abschluss
Die dritte Ortsbegehung wird in einer Vernissage münden, bei der die Kinder den Zuschauern ihr Vorhaben erläutern und als „Ausstellungsführer“ tätig eingesetzt werden. Die technische Leitung hat die Kulturwerkstatt Kühlhaus e.V. und tritt hier als Veranstalter auf. Zu der Vernissage werden die Eltern, die Senioren des Altenheims, der Bürgermeister, der Kulturverein, die Immobilienbesitzer, das Tourismusbüro und interessierte Menschen der Umgebung eingeladen. Über die örtliche Presse wird dieser Termin einen Tag vorher bekannt gegeben. Auch der Zeitungsartikel wird den Termin veröffentlichen.
Zeitraum: 15.00 Uhr bis 17.00 Ihr
Ort: Kaffee Quellental
Zeitpunkt: 30.09.2016

Projektabschluss/Dokumentation

Präsentation in Form einer Ausstellung und performativen Elementen

Verweise auf Begleitmaterialien

Archivmaterial, Interview Seniioren

Sponsoren

Mercator-Stiftung, Historische Gesellschaft Glücksburg, Bildung baut Brücken, Ideenschmiede Eversstiftung

Hauptansprechpartner

Antje Smorra, Inga Momsen 

Ansprechpartner

Inga Momsen

kunst@ingamomsen.de