Kreisfachberater/-in

Renate Gaethke-Sander

Lehrkraft, Rendsburg, Kreisfachberater/-in Rendsburg/Eckernförde

Renate Gaethke-Sander

Die gebürtige Kielerin wurde schon früh durch ihr Elternhaus musisch und kulturell geprägt. Sie spielte während ihrer Schulzeit Klavier und Violine im Schulorchester, machte Abitur u.a. im Fach Musik (Klavier) und gehörte nach dem Studium bis zur Geburt ihres Sohnes zwei Jahre lang dem Ensemble (Violine) des Bachorchesters Neumünster unter Leitung von KMD Hans-Jürgen Schnoor an.

Parallel besuchte sie in der Ellen-Cleve-Schule, Kiel, während ihrer Schulzeit über Jahre Kurse in rhythmischer Gymnastik und Jazztanz.

Ihrem Studium der Ökotrophologie an der CAU Kiel 1976-1982 mit dem Schwerpunkt Haushaltswissenschaften schloss sich eine mehrjährige wissenschaftliche Tätigkeit an. Projekte und wissenschaftliche Exkursionen mit Studierenden begleiteten diese Zeit. 1993-2000 und 2017-2018 übernahm sie Lehraufträge im Fachbereich Ökotrophologie der Agrarwissenschaftlichen Fakultät.

Nach ihrem Referendariat ist Renate Gaethke-Sander seit 1990 an der Fachschule für Hauswirtschaft im ländlichen Raum (ehem. Landfrauenschule) in Hanerau-Hademarschen tätig, u.a. 12 Jahre in Leitungsfunktion. In der Schulentwicklung dieser Zeit gestaltete sie neben vielfältigen Unterrichts- und Schulprojekten sowie einer Revision der Lehrpläne vor allem den Aufbau und 2007 die Zertifizierung der Fachschule als Gesunde Schule, die sie über Rezertifizierungen 2011-2018 auch nach ihrer Leitungszeit als Koordinatorin weiter verantwortlich betreute. Die Fachschule wird mit einem Internat als hauswirtschaftlichem Dienstleistungsbetrieb geführt und gehört seit dem 01.01.2000 zum heutigen Berufsbildungszentrum am Nord-Ostseekanal – AöR – Europaschule als Außenstelle.

Ihre pädagogische und fachliche Kompetenz erweiterte Renate Gaethke-Sander durch Qualifikationen in den Bereichen Schule-Wirtschaft (2007), Qualitätsmanagement (2011), Sonderpädagogik (2012) und 2015-2016 durch ein weiteres Referendariat im Fach Wirtschaft / Politik für alle Schularten der beruflichen Schulen. Sie verantwortet in der Schule (BBZ) das Projekt „Juniorwahl“ und führte dies 2017 für die Landtagswahl Schleswig-Holstein und 2019 für die Europawahl durch.

Ihrer Leidenschaft für die Kulturentwicklung im ländlichen Raum geht Renate Gaethke-Sander in vielfältiger Weise ehrenamtlich nach. Seit 2008 leitet sie in Hanerau-Hademarschen den gemeindlichen Arbeitskreis „Kultur- und Tourismusangebote“. Projekte, die sie mit ihren Mitstreiter*innen auf den Weg gebracht und umgesetzt hat sind:

2009-2010 „Auf Kultur-Themenpfaden … Geschichte und Region erfahren“  - die Entwicklung von vier verschiedenen Routen und Flyern über die Archäologie, die Gutsgeschichte und das Wirken Theodor Storms in Hanerau-Hademarschen,

2011 Päsentation des Kulturortes Hanerau-Hademarschen in Zusammenarbeit mit der AktivRegion Mittelholstein auf der IGW, Berlin

2011 die Mitwirkung und -gestaltung an dem Dokumentarfilm über Theodor Storm „So komme was da kommen mag“ der Dokumentarfilmerin Martina Fluck, Heide,

2012-15 die Mitentwicklung und Produktionsleitung der „Schimmelreitertrilogie“ – einem Storm-Theaterprojekt des Hamburger Regisseurs Frank Düwel in drei Teilen, das mit Laienspielern unterschiedlichen Alters aus dem Ort und seiner Umgebung unter dem Motto „Ein Ort spielt seinen Schimmelreiter“ erarbeitet wurde.

2015-2018 die Mitwirkung am Kulturprojekt „Kreiskulturwegweiser – QR-Code“ für den Pilot-Ort Hanerau-Hademarschen in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturbeauftragten und der Koordinatorin für die Museumszertifizierung des Kreises Rendsburg-Eckernförde.

Seit 2007 engagiert sich Renate Gaethke-Sander darüber hinaus als Gründungsmitglied im Vorstand der AktivRegion Mittelholstein für die Projektförderung und Präsentationen in den Bereichen Bildung, Kultur und Gesundheit.

Kontakt

Renate Gaethke-Sander

renate.gaethke-sander-rd(at)kfkb-sh.de

Projekte