Die Kulturvermittler*innen entwickeln und etablieren kreative Konzepte als unverzichtbaren Teil der kulturellen Bildung. Die Aktivitäten der Kulturvermittler*innen werden dauerhaft das kulturelle Angebot von Schulen und außerschulischen Einrichtungen ergänzen.

Die Fachberater*innen für kulturelle Bildung begleiten die Schulen bei Projekten der kulturellen Bildung, unterstützen beim Ausbau kommunaler und überregionaler Netzwerke und knüpfen Kontakte zu Kulturschaffenden, Kulturknotenpunkten und -institutionen sowie Sponsoren. Außerdem ermitteln sie den Fortbildungsbedarf der Lehrkräfte im Bereich der kulturellen Bildung und organisieren passgenaue Fortbildungen.

Kulturvermittler*innen

  • sind Künstler*innen aus den Bereichen Bildende und Darstellende Kunst, Musik, Literatur, Tanz und Baugeschichte sowie Lehrkräfte aller Schularten

  • vermitteln an Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen künstlerische Bildungsprojekte, entwickeln und realisieren diese im Team mit den Lehrkräften vor Ort.

Kulturvermittler*innen bieten

  • die Vermittlung von künstlerischen Projekten in Bildungseinrichtungen

  • Beratung und Projektplanung von der Idee bis zur Antragstellung

  • Unterstützung bei der Durchführung, Evaluation und Dokumentation von Projekten

  • Kontakte zu Künstler*innen, Kulturschaffenden und Kulturinstitutionen aller Sparten

  • Unterstützung bei Fundraising über dritte Träger

  • fachliche Kompetenzen für weiterführende Netzwerkarbeit

Fachberater*innen

  • sind Netzwerker*innen für kulturelle Bildung in der Region mit Erfahrungen aus dem Arbeitsfeld Schule

  • beraten und begleiten Schulen bei der Entwicklung von fach-, klassen- und schulübergreifenden Konzepten der kulturellen Bildung: Unterrichtsgestaltung / Kulturprofile / Kooperationen mit Kulturschaffenden

  • unterstützen die Entwicklung und den Ausbau kommunaler Netzwerke: Zwischen Schulen, Schulleitungen, Lehrkräften, Kulturschaffenden, Kulturknotenpunkten, Sponsor*innen, Kulturinstitutionen und der Schulaufsicht.

  • ermitteln den Fortbildungsbedarf, planen und gestalten ggf. in Zusammenarbeit mit dem IQSHFortbildungen für Lehrkräfte und Kulturschaffende

  • entwickeln, planen und gestalten SE-Tage

Fachberater*innen wirken überregional mit

  • neue Konzepte der Museumspädagogik und Erinnerungskultur zu entwickeln

  • die Kultur im ländlichen Raum zu fördern

  • Unterrichtseinheiten mit kulturellen Verknüpfungen zu entwickeln

  • bei der Entwicklung und Durchführung von IQSH-Fortbildungen

  • Kulturelle Bildung auch digital, interkulturell, für Politik- und Demokratieerziehung und nachhaltige Entwicklung einzusetzen