25813 Husum 2020 - Gemeinschaftsschule Ferdinand-Tönnies-Schule Husum

„Gewaltig! Nordsee – Vom Umgang mit Naturkatastrophen“

 

Projekttitel

„Gewaltig! Nordsee – Vom Umgang mit Naturkatastrophen“

Projektziel – Projektinhalt – Hintergrund

Schüler*innen der Gemeinschaftsschule Ferdinand-Tönnies-Schule Husum recherchieren im Nordfriesland Museum. Nissenhaus und in der Stadt Husum. Gemeinsam mit den Küstenschutzexperten Peter Beismann und Frerk Jensen (Deichbau Ingenieure vom LKN) wandern sie entlang der Küstenschutzroute.

In frei gewählten kreativen Projekten setzten die Schüler*innen anschließend das Erfahrene kreativ um. Es entstehen Gemälde, Zeichnungen, ein Kurzfilm, Deichbau-Objekte und Bilder-Geschichten. Das gesamte Projekt wird von Schüler*innen gefilmt, so dass ein fast 20-minütiger dokumentarischer Film entsteht.

Gruppengröße

17 SchülerInnen 7. Klasse - 1 Schüler mit Deutsch-Problemen - 3 Förderschüler

Rahmenbedingungen

Zusammenarbeit der Filmemacherin Martina Fluck, mit der Museumspädagogin Bettina Görke und den Lehrern Ralf Krüger, Nadja Palmtag sowie Lars Großmann.

Führung durch die LKN Ingenieure Peter Beismann und Frerk Jensen.

Zeitumfang (in den verschiedenen Phasen)

Projektdauer drei Vormittage á 6 Schulstunden sowie ein Tage Schnitt mit einem professionellen Editor.

Projektverlauf

Tag 1: Ein Technikteam wird in die Filmarbeit eingewiesen und dokumentiert die Aktionen des Tages.

Bettina Görke (Museumspädagogin) führt die Schüler*innen durch das Nordfriesland Museum. Nissenhaus.

Eintreffen der Küstenschutzexperten Peter Beismann u. Frerk Jensen.

Bei der Wanderung durch Husum entlang der Küstenschutzroute werden die Schüler*innen von den LKN Ingenieuren Peter Beismann und Frerk Jensen geführt, die anhand der Stationen über die Notwendigkeit und Erfordernisse des Küstenschutzes aufklären.

Tag 2: Die Schüler*innen recherchieren mit Hilfe von Rallye-Bögen in Kleingruppen über den Küstenschutz und historische Sturmfluten. Anschließende Quellenarbeit vertieft das Wissen. Parallel erlernt eine weitere Technikgruppe Grundlagen des Filmemachens und filmt anschließend die Mitschüler*innen bei ihrer Recherchearbeit. 

Tag 3: In verschiedenen kreativen, selbst gewählten Projekten, setzen die Schüler*innen entweder alleine oder in Gruppen das erlernte Wissen der Vortage um.

In der abschließenden Feedbackrunde ist das Echo positiv: besonders die kreative Arbeit hat allen Freude bereitet.

Projektabschluss/Dokumentation

Filmlink: https://youtu.be/HYFZOtHyFRc  

Das Filmergebnis wird zunächst mit den Schüler*innen und allen Projektbeteiligten im Klassenverband angesehen.

Im Februar 2021 wird bei einer Veranstaltung im Nordfriesland Museum. Nissenhaus die Filmdokumentation im Rahmen der Sonderausstellung Gewaltig: Nordsee! einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. 

Hauptansprechpartner

Kulturvermittlerin Martina Fluck / YUCCA Filmproduktion / www.yucca-filmproduktion.de

Weitere Mitwirkende

Nordfriesland Museum. Nissenhaus / Museumspädagogik

Verweise auf Begleitmaterialien

Filmlink: https://youtu.be/HYFZOtHyFRc

Sponsoren

Förderverein der Schule