24235 Laboe 2018 - Grundschule Laboe

Wir entdecken Künstler und ihre Kunst II

 

Projektziel – Projektinhalt – Hintergrund

Ein Unterrichtsprojekt als Ergänzung und Verzahnung mit anderen Unterrichtsfächern

Im Mittelpunkt des Unterrichtsprojektes stehen berühmte Künstler*innen und ihre Kunst.

Als erster Künstler wird Friedensreich Hundertwasser vorgestellt. In der Kunst von Hundertwasser spielt die Architektur eine große Rolle. Die Schüler*innen lernen etwas über die von Hundertwasser gestalteten Bauwerke und erfahren, wo diese in Deutschland und Österreich zu finden sind. Die Schüler*innen bekommen dann die Aufgabe, ein Bild im Stil von Hundertwasser zu malen. Dabei geht es zum Einen um das Erlernen des Umgangs mit Farben (Mischen von Farben, Farbkreis, Farbenlehre) und gleichzeitig um Formen und Muster.

Beim zweiten Thema wird die Künstlerin Lilli Fischer vorgestellt. Lilli Fischer hat sich in einem ihrer Projekte mit dem Thema Insekten lange auseinander gesetzt. Ganz aktuell kann parallel dazu auch dasThema Insektensterben bearbeitet werden.

Bei Lilli Fischer geht es um die Zeichung, die Collage und das Bauen von 3D Objekten. Hier werden alle Sinne der Teilnehmer*innen angeregt.

Am Ende des Unterrichtsprojektes gibt es eine Ausstellung, in der die Bilder und Objekte präsentiert werden. Die Ausstellung der eigenen Bilder und die positive Resonanz des Publikums fördert das Selbstbewusstsein der Kinder und ist für sie ein wunderbares, positives Erlebnis.

 

 

 

Gruppengröße

Schulklasse

Rahmenbedingungen

Die Arbeit findet in einem Kunstraum statt und im Anschluss werden die Bilder in der Schule präsentiert.

Zeitumfang (in den verschiedenen Phasen)

Vorbereitung, 2 x 8 Doppelstunden in zwei Parallelklassen , Aufbau der Ausstellung, Ausstellung

Projektverlauf

Das Projekt läuft parallel in zwei 4. Klassen für 8 Doppelstunden. Für jedes Thema (Hundertwasser und Lilli Fischer) werden jeweils 4 Doppelstunden benötigt. Zuerst gibt es eine kleine Einführung mit Bildbeispielen der Künstler und es wird über deren Arbeiten gesprochen.

Dann geht es an die Bearbeitung des Themas. Beim Thema Hundertwasser wird mit Temperafarben ein Verlauf als Hintergrund erstellt. Auf diesen Hintergrund gestalten die Schüler*innen die Zeichnung einer Stadt im Stil von Hundertwasser.  Mit Temperafarben wird nun auf dem Bild weitergearbeitet. Dabei ist es wichtig, einen Teil des Hintergrundes stehen zu lassen. So bekommt das Bild eine Einheit.

Zum Thema Lilli Fischer beginnen die Schüler*innen mit dem Skizzieren und Zeichnen von Insekten nach Vorlagen. Anschließend überträgt jeder seine beste Zeichnung mit einem weißen Buntstift auf schwarzes DIN A3 Tonpapier. Danach wird das Insekt mit kleinen Batikpapier-Schnipseln beklebt, so dass eine Schwarz/weiß Collage entsteht.

Das Batikpapier hat die Eigenschaft zu flusen, wenn man es reißt, so dass die Beine der Insekten dann haarig aussehen. Ein sehr spannender Effekt. In den letzen beiden Doppelstunden kann das Insekt nun noch als Objekt aus altem Verpackungsmaterial und Pappmachée gebastelt werden.             Es entstehen zu beiden Themen sehr spannende Bilder und Objekte, und die Schüler*innen sind mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden.

Projektabschluss/Dokumentation

Ausstellung in der Grundschule Laboe

Hauptansprechpartner

Astrid Krömer, Kulturvermittlerin, Künstlerin, astrid.kroemer@atelier9.de

 

Sponsoren

Förderverein Grundschule Laboe