Timmendorfer Strand 2019 - GGS-Strand

Weihnachtsrock

Projektziel – Projektinhalt – Hintergrund

Eine Gruppe/Schulklasse notiert/erarbeitet assoziativ Worte/Sätze zu einem vorher festgelegten Thema. Hier sind kaum Grenzen gesetzt.

In diesem Beispiel: Was wünschst du dir und anderen zu Weihnachten?)

Unter professioneller Anleitung wird aus den Bausteinen ein Song mit einem Text komponiert. Das Musikstück wird von allen Teilnehmenden im Chor eingeprobt.

Für die Präsentation auf der Bühne wird, mit den Ideen der SuS, eine Inszenierung einstudiert. Als Projektabschluss findet eine Aufführung statt.

Das Projekt verbindet und fördert den Gruppenzusammenhalt. Durch das Stimmtraining und die damit verbundenen Körperübungen sowie die Atemtechnik, wird die Wahrnehmung geschult, für sich und für andere. Es sind keinerlei musikalische Vorkenntnisse nötig.

 

Ziele, Inhalte, Projektverlauf:

Eine Gruppe/Schulklasse (keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich) notiert/erarbeitet assoziativ Worte/Sätze zu einem vorher festgelegten Thema.

Dies ist fächerübergreifend möglich.

(In diesem Beispiel: Was wünschst du dir und anderen zu Weihnachten?) Aus den Bausteinen wird ein Song mit einem Text komponiert.

Unter professioneller Anleitung wird mit einem Stimm- und Körper-“Warm Up“ begonnen. Hemmungen werden abgebaut. Die Stimme wird gelockert, die Atmung wird geschult. So wird z.B. nachgespielt, was mit der Stimme/Atmung bei Aufregung passieren kann. Nach dem Aufwärmen (Stimm-, Zwerchfell und Rhythmusübungen) wird der Text chorisch gesprochen und die Melodie erlernt.

Das Musikstück wird von allen Teilnehmenden im Chor eingeprobt.

Für die Präsentation auf der Bühne wird, mit den Ideen der SuS, eine Inszenierung einstudiert. Hier geht es um begleitende Bewegungen, die parallel zum Singen möglich sind und die Stimme stützen. Dabei wird die Koordination und Körperwahrnehmung trainiert.

Als Projektabschluss findet eine Aufführung statt.

Gruppenzusammenhalt, -verbundenheit und -fähigkeit wird durch die ergebnisorientierte Projektarbeit gefördert.

Singen und Bewegen im Chor schult die eigene Präsenz sowie die Wahrnehmung für sich und für andere. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Singen macht glücklich.

Gruppengröße

Bis 30 Schüler*innen

Rahmenbedingungen

1 Musikdozent*in / Texter*in

Voraussetzungen vor Ort  sind ein größerer Raum – für die Proben

Für die Aufführung (je nach Größe und Umfang) eine Bühne mit entsprechender Licht- und Tontechnik (4 Chormikrophone, ggfls. Monitorboxen, Gitarrenverstärkung) In kleinem Rahmen ohne technischen Aufwand möglich.

Zeitumfang

ca. 10 x 45 Min. Unterrichtszeit (Inklusive Generalprobe und Aufführung)

ca. 10 x 45 Min. Vor- und Nachbereitung, Textarbeit, Komposition/Arrangement

Bei kleineren Projekten entsprechend geringerer Aufwand.

Projektabschluß:

Es gibt eine Abschlusspräsentation /Bühnenauftritt, beispielsweise im Rahmen eines Festes

Hauptansprechpartner:

Uli von Welt, Kulturvermittlerin und Musikerin

Sponsoren

„Schule trifft Kultur - Kultur trifft Schule“ des Landes SH, Mercator Stiftung